Das Rad dreht sich ... und dreht!

Juni 2019

Zwölfter Governor-Brief, zwölfter Monat des Rotary-Jahres; bald treffen wir uns an der Distriktskonferenz und Amtsübergabe, am kommenden 22. Juni im Hotel Aquatis in Vennes bei Lausanne. Einladung und Anmeldung on-line unter www.rotary1990.ch

Die Zeit vergeht schnell, an Arbeit fehlt es nicht, weder in den Clubs noch im Distrikt. Ich werde mich lange an meine Besuche in den Clubs erinnern, an den herzlichen Empfang, an die konstruktiven Gespräche mit Ihrem Vorstand, an das Interesse, das meine konkret dargelegten Jahresziele fanden: Steigerung der Zahl der Mitglieder, Verjüngung, Stärkung der rotarischen Vorhaben und die unumgängliche Kommunikation, intern wie extern. Die Arbeit des Gouverneurs, fast alltäglich, bestand neben den 80 Clubbesuchen in vier Monaten und 35'000 (per Bahn) zurückgelegten Kilometern aus Tausenden Mails und den Antworten, aus Bestätigungen für Evanston oder das RI-Büro in Zürich, aus dem Verfassen und Redigieren von Texten, aus Repräsentation und, nicht zu vergessen, aus Vorstandssitzungen und nationalen Koordinations-Anlässen. Eine freiwillige Vollzeit-Aufgabe (oder fast) - doch wie bereichernd!

Ich hatte ihnen als Jahresthema WASSER vorgeschlagen, eine Leitlinie, der ich auch in meinen Monatsbriefen gefolgt bin, nicht zuletzt mit den herrlichen Fotos meines Freundes Philippe Pédat, die Sie als Titelbild meiner Briefe bewundern konnten; herzlichen Dank für seine Unterstützung. Dank auch Rot. Hanspeter Kleiner, der die Briefe auf Deutsch übersetzte, sowie dem Grafiker Pierre-Dominique Chardonnens.

Was das vom Distrikt unterstützte eindrückliche Vorhaben WASSER-LIBANON anbetrifft, so hat es alle Erwartungen übertroffen: Drei Global-Grants werden mit fast 350'000 $ mehr als 100 öffentliche Schulen mit Trinkwasser ausrüsten. Der erste Global-Grant ist vor Ort bereits wirksam. Herzlichen Dank allen Clubs für ihre grosszügigen Spenden und dem Verkauf der erstaunlichen Wasserflaschen mit dem von der NASA entwickelten Filter – mehr als 4000 sind verkauft worden – und die Organisation von Gala-Anlässen. Wir haben noch einige Wenige an Lager für Liebhaber.

Ich freue mich darauf, Sie am kommenden 22. Juni zu sehen und entbiete jetzt schon dem neuen Team, angeführt von DGE Blaise Matthey meine besten Wünsche. Ich danke auch allen Vorstandsmitgliedern für ihre effiziente Arbeit und ganz besonders Claire Neyroud, der unermüdlichen Exekutiv-Sekretärin unseres Distrikts.

Auf sehr bald, herzliche Grüsse

 

DG Christian Colquhoun


Dokumente im Anhang