Rotaract, mit Leidenschaft betrachtet

Oktober 2014
Mélanie BianchiMélanie Bianchi

Rotaract spiegelt vor allem eine Geisteshaltung, jene der Jugend.

Gegründet wurde Rotaract 1968 in Nord-Carolina in den USA. Seit der Gründung breitete es sich stetig aus und schlug in 170 Ländern Wurzeln. Mehr als 176‘000 Mitglieder sind auf die 8‘400 Clubs weltweit verteilt, Beweis für den Erfolg von Rotaract bei der Jugend der ganzen Welt.

In der Schweiz gibt es derzeit über 20 Clubs, zwei davon noch in Gründung. Der Distrikt 1980 zählt 9 Clubs, im Distrikt 1990 sind es 5 plus einer in Gründung und im Distrikt 2000 bestehen 7 Clubs  plus einer in Gründung.

Diese Zahlen sprechen für die Kraft und den Aufschwung von Rotaract in unserem Land; wir können uns umso mehr darüber freuen,  als er sich stetig weiter ausbreitet bei einer Jugend, die von Gemeingeist geprägt ist und an gemeinnützigen Vorhaben teilhaben will in einer Zeit, in der eher von Individualismus die Rede ist und vom Desinteresse der Jungen an humanitären Aktionen.

Eine Eigenheit von Rotaract, die mir besonders am Herzen liegt ist der Umstand, dass sich unter seinen Mitgliedern Jugendlich aus allen Schichten finden. Gewiss, einige sind von Eltern geschult worden, die Mitglieder eines Service-Clubs sind und die daher schon entsprechend sensibilisiert worden sind, andere aber wussten nichts davon und traten einem Club der Werte wegen bei, die dieser verficht.

Rotaract bedeutet „Rotary in Action“. In einigen Ländern gibt es auch die Juniorenliga von Rotaract, „Interact“ genannt, welche Jugendliche im Alter von 12 bis 18 Jahren umfasst.

Für mich ist Rotaract eine einzigartige, bereichernde Gelegenheit, in fröhlicher Gesellschaft andere Leute zu treffen.  Unsere Jugend ist unsere Stärke, manchmal vielleicht auch unsere Schwäche; wir unterstützen Andere, die dies nötig haben und stellen uns in den Dienst unterschiedlichster Sachen. Kurz gesagt: Wir sind alle Nutzniesser eines derartigen Clubs, denn indem wir andern helfen, wachsen und entwickeln wir uns  auch gemeinsam.

Tatsächlich lässt sich Rotaract  mit drei Wörtern zusammenfassen, mit unseren drei grundlegenden Säulen, nämlich:

                                              HELFEN – LERNEN – FEIERN

Ich selbst hatte das Glück, 2009 den ersten Rotaract-Club des Kantons Neuenburg gründen zu können; dieses Abenteuer brachte mir grosse Genugtuung und ich konnte ich mich darin entfalten. Auch wenn man Mitglieder manchmal anstacheln muss, habe ich dies  doch nie als unerfreulich oder lästig empfunden, wenn am Ende der Bemühungen ein konkretes Projekt Gestalt annahm und Befriedigung schuf.

Ich glaube, dass mein Einsatz auf internationaler Ebene der beste Beweis ist für meine  Hingabe an diesen Club; ich wünsche allen Rotaract-Clubs  unseres Planeten ein langes Leben und schliesse mit einem Spruch voll Humor und Poesie von Charles Keller, RI-Präsident 1987/88: „ Rotaract ist das bestgehütete Geheimnis von Rotary“.

 

Mélanie Bianchi, President Committee Rotaract Switzerland/Liechtenstein, RAC Neuchâtel


Dokumente im Anhang