Danke !

Juni 2014

Liebe Rotarierinnen und Rotarier,

Dieser Governorbrief ist schon der letzte meiner Amtszeit in unserem Distrikt 1990… Die Zeit verging wie im Nu !

Jetzt ist es an der Zeit, Danke zu sagen. Denn, wenn eine Person ein Amt übernimmt, so braucht sie die Unterstützung eines Teams, um die rotarischen Strukturen, an denen wir festhalten, lebendig zu halten und gegen aussen tragen zu können.

Wir möchten uns darum bei verschiedenen Personen und/oder Gruppen herzlich bedanken:

  • bei unserem Unterstützungsteam mit dem Rot. Michel Rodel: ein starker Kern von freundlichen, aktiven und engagierten Freunden;
  • bei den Mitgliedern des Rotary Clubs Lausanne, die uns dieses Jahr logistisch und menschlich sehr unterstützt haben, was wir sehr schätzten;
  • bei den Assistants Governors, die ihren Namen zurecht tragen, da sie den Governor in seinem Amte wirklich assistieren, unterstützen und ihm helfen.
  • bei den Mitgliedern des Distriktsauschusses für ihre tatkräftige Unterstützung;
  • bei unserer Distriktsekretärin, Claire Neyroud, die vorbildlich professionell arbeitet und gleichzeitig eine fröhliche Herzlichkeit zeigt;
  • bei den Clubspräsidenten, deren grossartiges Engagement und Vitalität ihrer jeweiligen Clubs ich erfahren durfte: Auch für sie wird im Juni ein spezielles Jahr zu Ende gehen...
  • bei allen Personen, dank denen der Rotary funktionieren kann und die dazu beitragen – wie der Slogan dieses Jahr sagt –, Leben zu ändern: Wir gratulieren denjenigen, die dieses Jahr ihre Global Grants Anträge (die Clubs von Bern Chirstoffel, Echallens, Lausanne und von Lavaux mit einem fünften Projekt im Distrikt für insgesamt 65 000 USD) oder District Grants Anträge (8 verwirklichte Projekte für 27 000 USD) durgezogen haben. Die Ressourcen, die von der Foundation zur Verfügung gestellt wurden, wurden einem guten Zweck gewidmet und damit wird das angestrebte Ziel dieses Amtsjahres erreicht;
  • bei den Initiatoren der ersten Universität Rotary Distrikt 1990: Die Premiere war ein Erfolg und wird in Zukunft erweitert und wiederholt.

Mit Dankbarkeit wollen wir diesen Brief beenden, aber auch mit Glück und Ehre das Amt in die Hände unserer Nachfolger legen, sowie ihnen lebendige und leistungsfähige Distriktstrukturen weitergeben. Ich bin jetzt noch mehr von der Qualität und der Reichhaltigkeit der konkreten und wohltuenden rotarischen Dienste überzeugt und bin überwältigt vom Engagement aller Beteiligten.

 

DG Claudine Wyssa

Governor 2013-2014


Dokumente im Anhang